Berufliche Weiterbildung im Bereich Automotive
Fachkraft für PKW-Transporte werden
Deutschlandweit einzigartige berufliche Zusatzqualifikation
Slider

Berufskraftfahrer für Autotransporte werden

Unsere Weiterbildung zum Berufskraftfahrer für Autotransporte ist deutschlandweit einzigartig. Diese Zusatzqualifikation bereitet Sie oder Ihre Mitarbeiter optimal auf den sicheren Umgang mit einem Fahrzeug­transporter und dessen Transportgut vor.

Mithilfe eines Bildungsgutscheins des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit können 100% der Schulungskosten über­nommen werden. Möchten Sie Ihre Mit­arbeiter schulen, nutzen Sie das WeGebAU-Programm zur Förderung der Kosten.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Sie benötigen die Führerschein­klasse CE, wenn Sie an der Weiterbildung zur Spe­ziali­sierung auf Autotransporte teil­nehmen möchten. Zusätzlich müssen Sie über die Grund­quali­fi­zierung im Sinne des Berufs­kraft­fahrer-Quali­fi­kationsgesetzes (BKrFQG) verfügen.

Beide Voraussetzungen können Sie bei uns während der Weiterbildung zum EU-Berufs­kraftfahrer erwerben – bis zu 100% staatlich gefördert. Somit können Sie auch als Quer­einsteiger in diesem wichtigen Berufs­zweig der Logistikbranche einsteigen.

Pfeil weiss gross

Inhalte der Weiterbildung

Die Qualifizierung zum Berufskraftfahrer für Autotransporte besteht aus zwei Modulen, die Sie miteinander kombinieren können. Zum einen vermitteln wir Ihnen die fachgerechte Ladungs­sicherung, zum anderen lernen Sie das besondere Fahrverhalten eines PKW-Transporters kennen.


Autotransporter der IbF Logistik Akademie

Ladungssicherung

  • Theoretischer Unterricht:
    Einführung in die Berufsbranche, technische Kompo­nenten, Ladungssicherung, Protokollierung uvm.
  • Praktischer Unterricht:
    Umgang mit Transportgut, umfassendes Training zum schadenfreien Be- und Entladen
  • Theoretische und praktische Prüfung



Zusatzqualifkation für Autotransporte

Fahr- und Perfektionstraining

  • Leerfahrt:
    individuelles Fahrtraining im Stadtverkehr, Rangier­übungen und Wendemanöver
  • Teil- und Vollbeladung:
    individuelles Fahrtraining mit verschiedenen Last­zuständen im Überland- und Autobahn­verkehr für eine sichere, wirtschaftliche und situations­angepasste Fahrweise


Pfeil blau gross

Was passiert nach der Qualifizierung?

Als Arbeitssuchender profitieren Sie von unserem Absolventen­manage­ment. Das heißt, dass wir Sie anschließend bei Bedarf weitere 12 Monate umfassend betreuen.

Unser Ziel ist es, Sie nach der Weiterbildung in ein sozial­versiche­rungs­­pflichtiges Arbeits­verhältnis zu ver­mitteln. Gemeinsam finden wir den passenden Arbeitgeber für Sie.


Fragen zur Schulung

Übersicht der wichtigsten Informationen der Weiterbildung

Voraussetzungen:
Grundqualifizierung nach BKrFQG, Fahrerlaubnis Klasse CE

Einstieg:
Einstieg individuell planbar

Arbeitszeit:
Teilzeit

Dauer:
Max. 110 Unterrichts­einheiten à 45 Minuten (ca. 1 Monat)

Standorte:
Halle (Saale) und Berlin

Abschluss:
Zertifikat

Kosten / Staatliche Förderung:
Sämtliche Kosten können 100% staatlich gefördert werden. Dies wird mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters ermöglicht. (Maßnahme nach § 81 SGB III)

Weitere Förderungen:
Ebenso bieten der Rententräger und der Berufs­förderungs­dienst der Bundeswehr Wege zur Förderung. Für Angestellte bzw. als Mitarbeiter nutzen Sie das WeGebAU-Programm.

Pfeil weiss gross

Kontakt

Bei sämtlichen Fragen zur Weiterbildung oder den Möglichkeiten der staatlichen Förderung helfen wir Ihnen weiter – unverbindlich, ausführlich und kostenfrei.

Unsere Bildungsberater sind zu folgenden Zeiten für Sie erreichbar:
Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr
Freitag von 8 bis 14 Uhr.


Kontaktieren Sie uns telefo­­nisch unter 0800 5893182 kostenfrei aus allen Netzen.


Vereinbaren Sie über Whats­­App unter 01575 8524538 ein Beratungs­gespräch mit uns.


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular